Zweifelhafter Ratgeber der PETA gegen Angler

Übernommen von unserem Verband

Offizielles Statement des Landesverbandes Sächsischer Angler e. V.  (LINK)

Mit einem Artikel auf ihrer Webseite sorgen die Aktivisten der PETA erneut für Unmut und Zorn unter den Anglern und Anglerverbänden. In dem kürzlich veröffentlichten Beitrag erhalten vermeintliche Tierschützer einen Ratgeber, wie sie sich bei der Sichtung eines Anglers verhalten sollen. Die Ratschläge beinhalten wortwörtlich:

  • das Gespräch suchen und den Angler darüber informieren, dass Fische genau wie Hunde leben wollen und Schmerzen empfinden, dass sie ein Sozialleben haben und schlau sind
  • in der Nähe des Anglers Kieselsteine ins Wasser werfen
  • den Angler freundlich nach einem gültigen Fischereischein fragen
  • versuchen, die gefangenen Fische zu retten

weiterlesen

Verbandszeitschrift „Fischer & Angler in Sachsen“

Ahoi,

falls es noch nicht bekannt sein sollte, aber die Verbandszeitschrift gibt es auch in elektronischer Form:

Verbandszeitung

Warum ich darauf hinweise? Die letzten beiden Ausgaben (01 + 02 2019) enthalten ein paar Seiten „Angel-Englisch“, welche recht gut für den nächsten Besuch im Angelladen oder Plausch unter Anglern geeignet sind. 🙂

Aber auch generell hält die englische Sprache immer mehr Einzug in unser Hobby. Sei es nur ein paar profane Begriffe wie: Carp, Bank Stick, Feeder, Waggler, etc.

Ein bisschen Fortbildung kann ja nicht schaden. 😉

Ergebnisse der Fischbestandsentnahmen

Hallo zusammen,

ein Kurzbericht zu den Fischbestandsentnahmen der TS Bautzen:

Die Daten haben wir in den Tabellen und Diagrammen zusammengefasst. Ein detaillierter Bericht folgt in der Fischer&Angler.

Alle Fische, bis auf die adulten Güstern, konnten zurückgesetzt werden und somit wurde das Hegeziel entsprechend umgesetzt.

Erschreckend ist, dass als Ergebnis des Sommers 2018 und der Restaurierung der Staumauer 2017 (Flachwasser- u. Laichgebiete nicht überstaut) wenige juvenilen (ein- u. zweisömmrigen) Weißfische nachweisbar waren. Kleinfische setzten sich überwiegend aus Barsch und Kaulbarsch zusammen.

weiterlesen

Fisch des Jahres 2019: Atlantischer Lachs (Salmo salar)

Der Atlantische Lachs (Salmo salar) wird Fisch des Jahres 2019. Mit der Wahl dieser in Deutschland vom Aussterben bedrohten Fischart machen der Deutsche Angelfischerverband (DAFV), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) darauf aufmerksam, dass für den Schutz, die Erhaltung und die erfolgreiche Wiederansiedlung der Lachse passierbare Flüsse und geeignete Laichhabitate dringend wiederhergestellt werden müssen.

weiterlesen